Lack-Leggins

Lack-Leggins

Kennt ihr das auch, dass ihr alles was ihr anziehen wollt schon überall gesehen habt und es gefühlt nichts Neues gibt? Dann habe ich hier den Trend für euch, an dem euch die Lust nicht so schnell vergehen kann: Lackleggins! In ihrem Musikvideo „Mothers Daughter“ kleidet sich die Sängerin Miley Cyrus in einen roten Ganzkörperlackanzug. Klar Miley Cyrus ist dafür bekannt immer etwas zu übertreiben, aber der Lack-Look ist gerade mega angesagt. Egal ob im Alltag oder zum Ausgehen, die Lack-Leggins ist ein besonderer Hingucker.

Wer den Look zum Ausgehen anziehen will, sollte darauf achten, dass das Oberteil nicht zu freizügig ist, da die Leggins und das Outfit so schnell billig aussehen. Am besten wirkt die Hose, wenn ihr sie mit einem T-Shirt kombiniert, oder mit einem dezenten Oberteil. Für wen es dann doch etwas mehr sein darf, der kann die Leggins super mit einem Oberteil aus dezenter Spitze in gedeckten Farben kombinieren, so schafft ihr einen Stilbruch und die Leggins wirkt direkt weniger krass. Falls ihr es so richtig krachen lassen wollt, sind euch mit der Lackleggins keine Grenzen gesetzt, und ihr könnt sie auch mit einem Bauchfreien Oberteil kombinieren.

Im Alltag dagegen lautet die Devise „weniger ist mehr“. Besonders im Winter wirkt eine Lackleggins kombiniert mit einem schönen Grobstrickpullover besonders lässig. Auch ein einfaches Shirt mit einer Strickjacke bricht das Derbe der Lackleggins auf und macht sie so zu einem Lieblingsstück für (fast) jeden Anlass. Auch mit einer weißen Bluse sieht die Leggins fantastisch aus, und wenn ihr es etwas aufregender wollt, zieht ihr nur einen schwarzen BH unter die Bluse.

Bei den Schuhen seid ihr relativ frei. Boots, Sneaker, Pantoletten können alle problemlos zur Latexleggins getragen werden. Auf Stiefel sollte verzichtet werden, da sie das meiste der Hose bedecken und der Look so schnell zu sexy werden kann. Das gleiche gilt für schuhe mit einem Absatz. Je höher der Absatz, umso anzüglicher wirkt das Outfit. Ich hoffe ihr konntet ein paar Inspirationen sammeln und wir sehen euch nun auch mal mit einer Lack-Leggin, weil sie einfach super viel Spaß machen!

Mini Koffertasche – Taschentrend

Mini Koffertasche – Taschentrend

Aber was bitte sind denn Koffertaschen? Oder, ich verstehe nur Bahnhof, was soll ich denn mit einer Koffertasche anfangen, wenn ich auf eine Party gehe?

Das waren die Gedanke, die mir in den Sinn gekommen sind, als ich zum ersten Mal von dem Phänomen „Koffertaschen“ gehört habe.

Dabei sind diese lustigen, süßen Teile ein absolutes Must-Have diese Saison! Und deswegen bin ich sehr froh, dass ich sie euch hier vorstelle und ihr die Gelegenheit habt, sie noch vor euren Freundinnen in der Hand zu haben.

Was ist eine Koffertasche?

Wie eben schon einleitend geschrieben, konnte ich mir zunächst nichts unter einer Koffertasche vorstellen. Und so geht es euch doch bestimmt jetzt auch oder? Deswegen habe ich euch auch die vielen Fotos in den Artikel eingefügt (ok, das Ding mit den Fotos machen wir ja eh, damit sehen die Artikel doch gleich viel besser aus).
Aber versteht ihr jetzt, warum ich diese Koffertaschen so niedlich finde? Es sind winzige Koffer, die man mit sich herum trägt! Ich liebe ja alles, was klein und niedlich ist, und deswegen konnte ich persönlich nicht an ihr vorbei gehen. Und Tadaaaa, jetzt gibt es sie bei uns im Onlineshop zu kaufen. Wenn du also eine Koffertasche abstauben möchtest, dann klicke schnell auf den folgenden Link Koffertasche online kaufen.

Eigentlich verstehe ich nicht, warum es vorher noch keine Koffertaschen gab. Denn sie sind doch einfach mal mega süß und eine logische Schlußfolgerung zu den „richtigen“ Koffern.

Mini Koffertaschen – noch ein Geheimtipp!

Aktuell sind die kleinen Mini Koffer noch ein Geheimtipp. Wenn du sie abends ausführst, wirst du ganz bestimmt angesprochen auf das coole Teil. Aber ich habe so das Gefühl, dass sie schon ganz bald ein nicht mehr weg zudenkendes Accessoire sind für diese Saison.

Mini Hartschalenkoffer als stylishe Clutch

Jetzt mag man denken, der neuste Schrei bei den Mini Clutches ist ein simpler Hartschalenkoffer (als ob das noch nicht genug wäre), aber nein, es kommt noch doller. Denn es gibt ihn nicht nur in Lack-unifarbig, sondern auch in Lack metallic farben und in Lack Leoparden Muster.

Also auch für den Leo Liebhaber gibt es eine Mini Koffer Clutch.

Und da Weihnachten gerade vorbei ist, müßt ihr euch den Traum dieser herrlich angesagten Mini Koffertasche selber erfüllen. Ein Glück, dass es sie schon für 19,90€ zu kaufen gibt!

In diesem Sinne, habt einen tollen Tag,

eure Jana

Lack-Leggins

Kennt ihr das auch, dass ihr alles was ihr...

Mini Koffertasche – Taschentrend

Aber was bitte sind denn Koffertaschen? Oder,...

Sommerlieblinge im Winter: die Tunika

Sommer 2019 war das Jahr der Tunika und auch...

Beanies

Beanie - Das Allround-TalentDie Beanie ist wohl...

Karo Liebe!

Muster Must-Have Karo Einer der Trends, die uns...

Haartrend 2019/20

Schmückt eure Mähnen mit Perlen! Nachdem wir...

Ein zeitloser Trend: Das Anker Symbol in der Mode- und Schmuckwelt

Nicht nur als Tattoo auf der Haut, sondern auch...

Ballonjacken – der Trend aus Italien

Kennt ihr sie schon? Die hübschen Jacken mit...

We do it the Western Style

Western? Ehrlich? Hier in Deutschland? Ja...

Jetzt können wir endlich eine Meerjungfrau sein!

Ja, ihr lest richtig! Und wir sind am...

Diese coolen Patches Produkte mußt du unbedingt haben!

Letzten Winter sind wir fast ausgeflippt, als...

Warum unsere Sonnenbrillen jetzt bunte Gläser haben sollten

Die ältere Generation unter uns hat es schon...
Sommerlieblinge im Winter: die Tunika

Sommerlieblinge im Winter: die Tunika

Sommer 2019 war das Jahr der Tunika und auch 2020 ist die Tunika eines der Trendstücke des Jahres! Und ja wir meines des Jahres, denn unsere Lieblingsstücke aus dem Sommer solltet, oder viel eher müsst ihr auch im Winter spazieren tragen! Besonders bunte Tuniken und welche mit Muster machen Lust auf Sommer und verschönern uns so die triste Jahreszeit.  An milden Tagen kann die Tunika super mit einer Strickjacke, Strumpfhose und einem Sneaker getragen werden.  Wenn es etwas kühler sein sollte empfehlen wir euch definitiv eine Thermostrumpfhose und zum Beispiel einen schönen Kuschelpulli über die Tunika und dann Stiefel dazu. Wenn ihr eine Tunika mit einem schönen Kragen habt, dann empfehlen wir euch einen Pullover mit V-Ausschnitt dazu zu kombinieren. Wer es etwas lässiger mag kann auch eine Jeans mit Boots und einer schönen langen Strickjacke zu der Tunika kombinieren. An sich sind euch hier keine Grenzen gesetzt, also habt Spaß und freut euch auch im Winter über eure Sommerlieblinge!

Beanies

Beanies

Beanie – Das Allround-Talent

Die Beanie ist wohl eine der bekanntesten Kopfbedeckungen. Besonders beliebt ist die Beanie bei Kindern und jungen Erwachsenen, aber damit ist nun Schluss! Beanies sind nämlich nicht nur was für Teenager und Hipster, sondern etwas für jeden. Ob als Modeaccessoires, Kälteschutz oder als Rettung vor einem Bad-Hair-Day, die Beanie ist wirklich etwas für jeden. Aber woher kommt denn nun eigentlich die Beanie und was soll der Name bedeuten? Aber am wichtigsten: Welche Styling Möglichkeiten gibt es?

Woher kommt die Beanie

Beginnen wir am Anfang. Ursprünglich wurde die Beanie im frühen 20. Jahrhundert hauptsächlich von männlichen Arbeitern getragen, um die Haare aus dem Gesicht zu halten und so eine freie Sicht zu garantieren. Zu dieser Zeit waren die Mützen zwar aus Strick gefertigt, hatten aber ziemlich wenig mit dem Wärmen des Kopfes zutun und auch sehr wenig mit Mode. Erst so ab Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Beanie in die Mode etabliert und vermehrt von jungen Menschen getragen. Richtig gehypte wurden die Beanie Mützen aber erst ab den 1980ern, durch die Verbreitung der Skate- und Snowboardszene. So bekam die Beanie von einer Arbeitermütze ein neues Image und wurde in die Streetwear-Szene aufgenommen und ist seid dem ein fester Bestand dieser.

Der Name der Beanie lässt sich von dem englischen Wort „bean“ ableiten, was so viel wie Bohne bedeutet. Bohne hat im Englischen in etwa den gleichen Sinngehalt, wie das deutsch Wort „Birne“ und steht umgangssprachlich für Kopf.

Heute

Die Beanie kann heute von jedem Geschlecht getragen werden und ist in allen Variationen zu finden. Genau wie zu Beginn der Beanie, ist sie auch heutzutage weniger zum Wärmen als vielmehr ein Modeaccessoires. Im Sommer ist ein angenehmer Jersey-Stoff der perfekte Schutz vor der Sonne und ein lässiges Modestatement. Im Herbst und Frühling schützen etwas dickere Mützen den Kopf vor den wechselnden Wetterbedingungen und im Winter sind Beanies aus dicken Fäden eine modische Möglichkeit sich warm zu halten, da die meiste Wärme tatsächlich über den Kopf verloren geht.

Warum die Beanie in keinem Schrank fehlen darf

Es gibt mittlerweile so viele verschiedenen Arten von Beanie und Möglichkeiten diese zu kombinieren, dass sie in keinem Schrank fehlen darf. Wenn es mal schnell gehen muss kann die Beanie einfach fix aufgesetzt werden und los geht’s, ohne vorher noch lange die Haare stylen zu müssen. Oder die Beanie wird mit eher schickeren Teilen kombiniert und schafft so einen Stilbruch, an sich sind euch da keine Grenzen gesetzt. Im Frühling könnt ihr zum Beispiel super ein Kleid mit Boots, Strickmantel und Jersey Beanie kombinieren und seid perfekt auf das Wetter vorbereitet!  Damit ihr ein paar Ideen bekommt, wie ihr die Beanie kombinieren könnt, haben wir ein paar Bilder für euch vorbereitet. Also lasst euch einfach inspirieren und probiert euch aus.

Lack-Leggins

Kennt ihr das auch, dass ihr alles was ihr anziehen wollt schon überall gesehen habt und es gefühlt nichts Neues gibt? Dann habe ich hier den Trend für euch, an dem euch die Lust nicht so schnell vergehen kann: Lackleggins! In ihrem Musikvideo „Mothers...

Mini Koffertasche – Taschentrend

Aber was bitte sind denn Koffertaschen? Oder, ich verstehe nur Bahnhof, was soll ich denn mit einer Koffertasche anfangen, wenn ich auf eine Party gehe? Das waren die Gedanke, die mir in den Sinn gekommen sind, als ich zum ersten Mal von dem Phänomen "Koffertaschen"...

Sommerlieblinge im Winter: die Tunika

Sommer 2019 war das Jahr der Tunika und auch 2020 ist die Tunika eines der Trendstücke des Jahres! Und ja wir meines des Jahres, denn unsere Lieblingsstücke aus dem Sommer solltet, oder viel eher müsst ihr auch im Winter spazieren tragen! Besonders bunte Tuniken...

Karomuster

Für ein paar mehr Informationen zum Thema Karomuster und den Karo-Trend schaut gerne in diesem Artikel rein!

Karo Liebe!

Karo Liebe!

Muster Must-Have Karo

Einer der Trends, die uns noch aus dem Herbst in den Winter und auch ins Frühjahr begleiten werden, sind Karomuster. Ob als Rock, Mantel, Hosenanzug oder Accessoires – an diesem Trend kommt keiner vorbei. Damit ihr in diesem Muster Wirrwarr zurechtfindet, bekommt ihr heute ein paar Fakten und Tipps von mir zum Karomuster-Trend.

Ursprünglich wurde das Karomuster von den Schotten getragen, um dadurch ihre Clanzugehörigkeit deutlich zu machen. Die Webart wurde Tartan genannt und je nach Region und Clan wurden verschiedenen Farben und Musterarten getragen.  Die ältesten Tartans wurden in China rund 3500 v.Chr. datiert werden. Das Karomuster hat also eine sehr lange Tradition, bevor es in unserer Modewelt angekommen ist. Das bekannteste Karoteil, und der Karoklassiker schlechthin, ist wohl das karierte Hemd, beziehungsweise das karierte Flanellhemd.

Für die Mutigen unter euch, die diesen Trend genau so sehr lieben wie wir es tun, heißt es Karo All-Over. Also sollte nicht nur die Hose sollte mit großen Karos verziert sein, sondern am besten dazu einen Pullover in dem gleichen Muster. Wer es sehr elegant mag kann den Trend super mit einem Hosenanzug in dem Trendmuster umsetzen. Für wen es etwas lässiger sein soll, der kann auch lässige Sneaker dazu kombinieren und so das Outfit etwas aufbrechen.

Wem der All-Over Look doch etwas zu weit geht, der kann den Trend etwas dezenter tragen und ein kariertes Teil kombinieren. Besonders Jacken und Mäntel im Karo-Look haben es uns angetan. Kombiniert mit einem Kuschelpullover und einer Jeans ist der Look ein super Begleiter durch die dunkle Jahreszeit. Wem von euch Jeans zu langweilig sind, der kann auch super einen Plisseerock oder eine Lederhose zu den Karos kombinieren, um den Look so etwas interessanter zu machen und effektvolle Kontraste zu setzen.

Seid ein paar Monaten konnten wir beobachten, wie der Karotrend immer populärer wurde. Hierbei können wir zunächst zwischen kleinen und großen Karos unterscheiden. Diese Saison steht alles im Sinne der großen Karos. Das Motto lautet also „Weg mit dem Kleinkarierten“. Die großen rustikalen Quadrate harmonieren super mit dem Granny- oder Grunge-Style, die kaum noch von den Straßen wegzudenken sind und schließen so auch perfekt an den Vintage Trend an. Kleine Vichy- oder Pepita-Varianten sind dagegen kaum vertreten und müssen diese Saison eine Runde aussetzen.

Wenn es um Farben geht sind euch mit den Karos keine Grenzen gesetzt. Am liebsten sollte es schön bunt sein, wer aber auch hier voll im Trend sein will, kombiniert die Karos mit etwas Orangenem, oder trägt den Trend in komplett in orange. Wenn euch das aber eine Nummer too-much ist, dann könnt ihr auch auf gedeckte Töne setzen und diese mit zum Beispiel mit etwas Orangenem kombinieren. Karos in Holzfäller-Optik sind zudem eine sehr coole und lässige Alternative diesen Trend mitzunehmen, ohne dabei verkleidet zu wirken. Dabei könnt ihr zum Beispiel eine Karojacke sehr gut mit anderen aktuellen Trends kombinieren. Damit ihr ein paar Ideen für den Look bekommt, haben wir für euch einige Looks mit unseren neuen karierten Hemdjacken vorbereitet.

Wer es von euch etwas schicker mag, der kann Accessoires aus Samt, Lack oder Leder kombinieren und den Look so etwas aufwerten und die Lässigkeit nehmen. In jedem Fall solltet ihr aber auf hochwertige Accessoires und Kombiteile setzen.

Zudem gilt, wie immer die Devise, dass ihr euch wohlfühlen sollt. Wenn euch Karomuster im All-Over Look zu viel sind, probiert es erstmal mit einem etwas dezenteren Teil aus und tobt euch mit coolen, schicken oder eleganten Kombinationen aus und wenn euch etwas Inspiration fehlt, schaut immer gerne auf unserem Block und holt euch neue Ideen.

Haartrend 2019/20

Haartrend 2019/20

Schmückt eure Mähnen mit Perlen!

Nachdem wir uns in den letzten Jahren mit Statement Ketten und mega Ohrringen geschmückt haben, so feiern 2019 Haarspangen und Klammern ihr großes Comeback. Dabei spiel es keine Rolle, welche Form und welche Farbe sie haben, denn es ist Opulenz angesagt. Am liebsten darf es schön glitzern und funkeln und mit Perlen besetzt sein. Mit den auffälligen Spangen wird jede Frisur, egal ob Haare offen oder mit Zopf, ein echtes Highlight. Besonders angetan sind wir von der Version mit Perlen. Mit kleinen perlenverzierten Klammern setzt ihr die richtigen Akzente in eurem Haar. Für wen von euch es etwas auffälliger sein darf, der kann auf große Spangen im Statement-Look setzten.  Aber nicht nur Spangen und Haarklammern sind das Styl-Piece dieses Jahr, auch Haarbänder liegen voll im Trend. Besonders farbenfrohe Muster haben es uns angetan und sehen besser aus als jedes langweilige Haargummi. Ein weiterer Pluspunkt ist die Zeit, die wir uns für die Haare sparen. Statt langes stylen können wir unsere Mähne mit Bändern, Spangen und Klammern bändigen und sehen danach top aus. Also von uns bekommt dieser Trend definitiv ein Like!